SWEG - Münstertalbahn

Einer der kleinsten elektrifizierten Eisenbahnbetriebe ist die Münstertalbahn mit planmäßig 2 Elektro-Triebwagen.

ET 150 in Münstertal

ET 150 am Ende der Strecke in Münstertal.

Unternehmen

Die Südwestdeutsche Aktienverkehrsgesellschaft SWEG ist die Landes-Eisenbahngesellschaft des Bundeslandes Baden-Württemberg. Das Bundesland ist alleiniger Aktionär. Sie hat einen eigenen Internet-Auftritt unter www.sweg.de. Dort sind auch die Fahrpläne für die Strecken online zu erhalten; diese sind auch im Internetauftritt des Regio-Verkehrsverbundes Freiburg als Fahrplanbuchseiten zu finden. Dort wird die Strecke als Linie 113 bezeichnet.

Einfahrt Staufen

ET 150 fährt, von Münstertal kommend, gerade in den Bahnhof von Staufen ein.

Die SWEG betreibt mehrere Eisenbahnlinien und hat zudem für den Eisenbahnbetrieb auf weiteren Strecken zwei Tochtergesellschaften.

Die Münstertalbahn ist ein Eisenbahnbetrieb innerhalb der Muttergesellschaft mit Sitz in Staufen.

Die Strecke

Die Münstertalbahn ist heute eine noch 11 km lange eingleisige Stichstrecke, die in Bad Krozingen, südlich von Freiburg im Breisgau, von der Rheintalbahn abzweigt.

ET 151 Staufen

ET 151 hat einen der morgentlichen Kurzläufer zwischen Freiburg und Staufen gefahren und wartet nun auf seinen nächsten Einsatz.

Nukleus der heutigen Strecke ist die Ende 1894 eröffnete Strecke Bad Krozingen - Staufen - Sulzbach, ebenfalls 11 km lang. 1916 wurde der Abzweig von Staufen bis Münstertal in Betrieb genommen. 1963 wurde die Strecke von der SWEG übernommen. Der Abschnitt Staufen - Sulzbach wurde für den Personenverkehr 1969 und für den Güterverkehr in 2 Abschnitten 1973 und 1996 stillgelegt. Im Jahre 2009 wurde mit der Entscheidung, die Strecke in das geplante Freiburger S-Bahn-Netz zu integrieren, auch die Elektrifizierung der Nebenbahn ins Auge gefaßt. Von Sommer 2012 bis Sommer 2013 wurde die Strecke deswegen im Schienenersatzverkehr betrieben. Seit September 2013 wird die Strecke elektrisch im Fahrgastdienst befahren.

Die Linien-Fahrzeuge

Bombardier stellte im Jahr 2008 erstmals den Elektro-Triebwagen vom Typ Talent 2 der Öffentlichkeit vor. Die Fahrzeugtype wird in verschiedenen Längenausführungen angeboten, vom Zweiteiler bis zum 6teiler. Die SWEG bestellte zwei dreiteilige Fahrzeuge dieser Type, die bei der Deutschen Bahn als Baureihe 442 bezeichnet wird. Die beiden Triebwagen der SWEG tragen die Bezeichnungen ET 150 und ET 151. Sie werden beide planmäßig werktags benötigt. Als Reserve steht offenbar noch ein DGEG-RegioShuttle-Dieseltriebwagen bereit; notfalls muß die konzerninterne Fahrzeughilfe eingreifen.

Einfahrt Freiburg

ET 151 kommt aus dem Münstertal und fährt gerade in den Bahnhof Freiburg im Breisgau Hauptbahnhof ein.

Betrieb

Die Strecke ist eingleisig mit einer Ausweichmöglichkeit in der Mitte in Staufen. Dort werden die Zugkreuzungen abgewickelt. Zugbegegnungen sind auch in Bad Krozingen möglich, ein Zug muß dann das Richtungsgleis Freiburg der Rheintalbahn nutzen. Der Endbahnhof in Münstertal ist eingleisig, allerdings findet sich vor dem Bahnhof eine Ausweiche, die auch für Fahrzeugabstellungen genutzt werden kann.

Die Strecke wird grundsätzlich im Stundentakt betrieben, dafür reicht ein Fahrzeug aus. In der Hauptverkehrszeit montags bis freitags sowie samstags wird im annähernden Halbstundentakt gefahren, teilweise nur zwischen Bad Krozingen und Staufen. Am Werktag-Vormittag fahren zusätzlich zum Stundentakt Direktzüge zwischen Freiburg und Staufen.

ET 151 in Freiburg HBF

Kurzwende am Gleis 1 des Freiburger Hauptbahnhofes: ET 151 ist aus dem Münstertal gekommen und wartet nunmehr auf die Abfahrzeit seiner Rückleistung.

Die Umlaufpläne

Betrieblicher Schwerpunkt ist die Werkstatt in Staufen. Eingesetzt werden die beiden Fahrzeuge von dort und von Münstertal aus.

Einige allgemeine Anmerkungen sowie ein Abkürzungsverzeichnis für den Umlaufplan finden Sie als .pdf-Datei zum Download bereitgestellt.

In einer .zip-Datei sind alle vorhandenen Pläne und die Erläuterungs-Datei enthalten.

Der Umlaufplan einzeln:

Die Pläne für das Wochenende sind mangels Beobachtung nicht ausreichend verifiziert und werden daher nicht publiziert.

Zugkreuzung Staufen

Zugkreuzung in Staufen: die beiden Triebwagen des Typs Talent 2 der SWEG begegnen sich in Staufen.




Zum Seitenanfang