Westerwaldbahnen

Unternehmen

Im Dreiländereck Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hessen finden sich zwei kleine Bahnen im Personenverkehr, die beide vom DB-Bahnhof Betzdorf aus betrieben werden.

Westerwaldbahn

Der Kreis Altenkirchen trägt die Westerwaldbahn mit einer Schienenverbindung vom Bahnhof Scheuerfeld, ca. 3 km westlich des Bahnhofs Betzdorf gelegen, südwärts Richtung Steinebach-Bindweite und Weitefeld, der Stammstrecke der Bahn. Hier wird kein Personenverkehr mehr durchgeführt, doch im 11 km von Betzdorf entfernten Betriebshof Bindweite werden auch die Personentriebwagen gewartet.

Betzdorf Bf. Bahnsteige

Betzdorf Bahnhof: vorne wartet eine Triebwagen der Hellertalbahn, hinten fährt eine Doppeltraktion der Westerwaldbahn ein, heute gebildet aus ex HLB-VT 51 und einem DB-VT628

Seit 1994 hat die Westerwaldbahn von der DB die Strecke Betzdorf - Daaden übernommen und betreibt auf diesen 10 km den Personenverkehr.

Hellertalbahn

Als Tochterunternehmen der Westerwaldbahn, der Siegener Kreisbahn und der Hessischen Landesbahn 1997 gegründet, betreibt die Gesellschaft den Personenverkehr auf der Strecke Betzdorf - Neunkirchen(Sieg) - Dillenburg der DB.

Stadler GTW 2/6 Nr. 116 in Dillenburg

Triebwagen 116 der Hellertalbahn in Dillenburg

Beide Unternehmen verfügen über einen eigenen Internet-Auftritt; dort sind auch die Fahrpläne online zu erhalten.

Linienfahrzeuge und Betriebsabwicklung

Westerwaldbahn

Grundsätzlich reicht für die Betriebsabwicklung ein Zug aus. Dafür steht der Westerwaldbahn ein Triebwagen der Baureihe 628.4 zur Verfügung. Im Schülerverkehr morgens und mittags werden einige Zugfahrten verstärkt, vormals mit einem Altbau-Triebwagen, der mit dem VT 628 gekuppelt wurde, mittlerweile mit dem bei der Frankfurt-Königsteiner Eisenbahn nicht mehr benötigten VT 51, einem weiteren VT 628.4. Steht eines der beiden Fahrzeuge nicht zur Verfügung, hilft auch schon mal ein angemieteter VT 628 der DB aus.

In Daaden wartet VT 51 auf seine Rückfahrt nach Betzdorf

In Daaden wartet VT 51 auf seine Rückfahrt nach Betzdorf

DB VT 628 in Betzdorf

Nach der letzten mittgäglichen Doppeltraktion aus Daaden kommend wird der aushelfende DB-VT 628 wieder abgekuppelt und abgestellt.

Hellertalbahn

Auf der Hellertalbahn werden Stadler-GTW 2/6 der Hessischen Landesbahn eingesetzt. Für die tägliche Betriebsabwicklung werden planmäßig zwei Triebwagen benötigt, drei Triebwagen (116 - 118) stehen dafür bereit.

Die Umlaufpläne

Betrieblicher Stützpunkt ist Steinebach-Bindweite, wo die Fahrzeuge gewartet werden. Einsatzstützpunkt ist Betzdorf.

Normalverkehr im NE-Teil des Bahnhofs Betzdorf: Westerwaldbahn-Tw und Hellertalbahn-Tw warten auf die Parallelausfahrt aus der Station

Normalverkehr im NE-Teil des Bahnhofs Betzdorf: Westerwaldbahn-Tw und Hellertalbahn-Tw warten auf die Parallelausfahrt aus der Station

Einige allgemeine Anmerkungen sowie ein Abkürzungsverzeichnis für die Umlaufpläne finden Sie als .pdf-Datei zum Download bereitgestellt.

In einer .zip-Datei sind alle vorhandenen Pläne und die Erläuterungs-Datei enthalten.

Die Umlaufpläne im einzelnen:

GTW 2/6 in Burbach

Im Spitzenverkehr mittags und nachmittags fahren Kurzläufer von Dillenburg nach Burbach oder Würgendorf. Hier fährt 116 wieder von Burbach nach Haiger zurück.

Die Pläne für das Wochenende sind mangels Beobachtung nicht verifiziert und werden daher nicht publiziert.




Zum Seitenanfang