Hessenbahn - Mittelhessen

Unternehmen

Die Hessenbahn, eigentlich Hessische Landesbahn (HLB), ist ein Eisenbahnkonzern mit mehreren Betriebsteilen und darüber hinaus Beteiligungen an Verkehrsgesellschaften, die anderswo schienengebundenen Nahverkehr betreiben, etwa cantus oder vectus.

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2010 kam ein neues Verkehrsgebiet dazu, die Mittelhessenbahn.

Die Hessische Landesbahn, überwiegend im Eigentum des Landes Hessen, hat einen eigenen Internet-Auftritt unter www.hessenbahn.de. Dort sind auch die Fahrpläne für die Strecken online zu erhalten.

427041+429045

Standardfahrzeug der HLB-Mittelhessenbahn zwischen Frankfurt am Main und Gießen: eine Doppeltraktion aus einem dreiteiligen (Baureihe 427) und einem fünfteiligen (Baureihe 429) FLIRT-Triebwagen aus dem Hause Stadler.
Montags bis freitags wird der Zug geflügelt: der vordere Dreiteiler fährt weiter von Gießen nach Marburg, der hintere Fünfteiler macht in Gießen kopf und fährt nach Siegen weiter. Heute sind hier 427 041 und 429 045 im Einsatz.

Das Liniennetz und Betriebsabwicklung

Betrieblicher Schwerpunkt dieses Netzes aus 2 Linien ist Gießen. Als Linie SE 40 stellt die HLB mit neuen Elekto-Triebwagen des Typs FLIRT der Firma Stadler einen Stundentakt zwischen Siegen und Gießen (KBS 445) her, im Spätverkehr und am Sonntag Morgen und Mittag alle 2 Stunden. Alle 2 Stunden wird der Zug von/nach Frankfurt am Main Hauptbahnhof (KBS 630) durchgebunden.

429046

Zwischen den zweistündlich verkehrenden Flügelzügen verkehren Kurzläufer nur zwischen Siegen und Gießen. Gerade ist 429 046 aus Gießen eingetroffen und fährt nach einer Kurzwende am Bahnsteig wieder zurück nach Siegen.

Zusätzlich werden werktags montags bis freitags als RB 30 bezeichnete Fahrten zwischen Gießen und Marbug(Lahn) (KBS 620) durchgeführt, alle zwei Stunden mit Lücken. Auch diese Züge werden nach Frankfurt am Main Hauptbahnhof durchgebunden, dazu werden diese Züge und die aus Siegen in Gießen vereinigt bzw. geflügelt.

In den Hauptverkehrszeiten montags bis freitags verkehren zusätzlich in Lastrichtung je ein Zug zwischen Siegen und Frankfurt unter Umgehung von (und ohne das Kopfmachen in) Gießen.

Kuppeln in Gießen

Zugvereinigung in Gießen: links steht 429 041 schon eine kurze Zeit, nachdem er aus Siegen angekommen ist, von rechts kommt 429 042 aus Marburg und koppelt an.

Die Fahrzeuge

Die HLB erhielt für diesen Verkehr insgesamt neun Elekto-Triebwagenzüge des Typs FLIRT. Drei dieser Fahrzeuge sind dreiteilig ausgeführt (Baureihe 427), die restlichen sechs sind fünfteilig (Baureihe 429). Die Fahrzeuge wurden im Betriebswerk Frankfurt-Griesheim stationiert, dem Betriebswerk, welches auch die neuen FLIRT der VIAS für die Rheingau-Strecke beheimatet.

Die Umlaufpläne 2012

Das Abkürzungsverzeichnis finden Sie als .pdf-Datei zum Download bereitgestellt.