Tram in Cadiz

Das Projekt

In spanischer Breitspur, also 1668mm, eine Straßenbahn? Ja, auch wenn es sich bei der interurbanen Schienenverbindung Cadiz - San Fernando - Chiclana um ein TramTrain-Projekt handelt.

Nördliche Ausfallstraße

Am nördlichen Stadtrand von San Fernando wird die Strecke in Seitenlage zu einer Ausfallstraße geführt. Kurz danach wird sie auf die Überlandtrasse in Richtung Chiclana abschwenken.

An der andalusischen Costa del Luz hatten die Städte Cadiz und San Fernando früher eigene städtische Tram sowie eine Überlandlinie, die beide Orte miteinander verband. Chiclana ist bisher nie an das Schienennetz angeschlossen worden. Heute besteht eine Eisenbahn-Verbindung entsprechend einer deutschen S-Bahn zwischen Cadiz und Jerez de la Frontera über San Fernando.

Kreuzung Plaza del Castillo

Große Kreuzungen werden auch in Spanien oft als Kreisverkehr ausgeführt, die Tram fährt mitten durch.

Das Liniennetz

Die geplante TramTrain-Strecke, insgesamt gut 24km lang, wird auf den ersten 10km vom Bahnhof Cadiz aus die Eisenbahnstrecke mitbenutzen, dann in einem aufwendigen Überführungsbauwerk am Südrand der Stadt San Fernando kreuzungsfrei ausgefädelt und schwenkt in den verkehrsberuhigt umgestalteten Straßenzug der Calle Real ein. Auf diesem quert die Linie die Stadt San Fernando in nördlicher Richtung, um dann parallel zur Autobahn in Richtung Chiclana weitergeführt zu werden. In Chiclana wird die enge Innenstadt östlich gestreift. Im September 2010 war im städtischen Siedlungsgebiet von Chiclana noch keine Bauaktivität zu beobachten.

Haltestelle Plaza del Castillo

Am nördlichen Innenstadtkern liegt die Haltestelle Plaza del Castillo. Hier werden Seitenbahnsteige angelegt.

Die Linien-Fahrzeuge

Für den Betrieb der Strecke sind insgesamt 7 teilniederflurige Fahrzeuge von CAF, dem spanischen Hersteller, vorgesehen. Die Fahrzeuge sollen 2,65m breit und rund 37m lang und als Doppeltriebwagen ausgeführt sein.

Gleiswechsel

Einer von drei Gleiswechseln soll, hier an der Haltestelle Plaza del Castillo, in San Fernando die betrieblichen Sondersituationen leichter abzuwickeln helfen.

Die weitere Entwicklung

Im Jahr 2012 soll die Linie in Betrieb gehen. Später ist beabsichtigt, die Strecke und die Fahrzeuge auf Normalspur umzuspuren. Ursprünglich war die Strecke mit 1435mm geplant, weil auch die Eisenbahnstrecke Sevilla - Cadiz im Rahmen des Ausbaus des spanischen Schnellverkehrsnetzes der Eisenbahn umgespurt werden sollte, doch verzögert sich dieses Vorhaben.

Calle Real

Die enge Calle Real wird gänzlich umgestaltet: durch die enge Straße wird die Tram teilweise eingleisig mit Gleisverschlingungen geführt, der Straßenzug selbst soll neben der Tram und dem Anliegerverkehr überwiegend den Fußgängern vorbehalten bleiben.




Zum Seitenanfang