Tram in Rotterdam (NL)

Unternehmen

Die Straßenbahn in und um Rotterdam herum wird vom kommunalen Verkehrsbetrieb RET, der Rotterdamse Elektrische Tram, betrieben. Neben der Tram ist dieses Unternehmen auch für den Metro-, Bus- und Fährverkehr in Rotterdam und Umgebung verantwortlich.

RET verfügt über einen eigenen internetauftritt unter www.ret.nl, der in Deutsch und Englisch gehalten ist. Dort sind auch Fahrplaninformationen zu finden.

Tw 2005 Kruisplein

Triebwagen 2005 aus der ersten Bauserie treffen wir an der Haltestelle Kruisplein.

Das Liniennetz

Das Liniennetz der Tram besteht aus insgesamt 9 planmäßigen Linien mit den Nummern 2, 4, 7, 8, 20, 21, 23, 24 und 25. Dazu tritt die Linie 12 als Veranstaltungslinie für den Stadion-Verkehr.

Das Netz besteht eigentlich aus zwei Teilnetzen links und rechts der Nieuwe Maas, die über die Erasmusbrug miteinander verbunden sind. Alle Linien mit Ausnahme der Linie 2 verkehren auch auf der Stadtseite (rechts der Nieuwe Maas), den Fluß überqueren die Linien 12, 20, 23 und 25.

Zentraler Netzknoten ist der Hauptbahnhof von Rotterdam. An der Haltestelle Rotterdam Centraal treffen sich alle Linien, die rechts der Nieuwe Maas verkehren.

Tw 2140 und 2111 Kruisplein

An der südlichen Haltestelle des Kruisplein begegnen sich die Triebwagen 2140 und 2111 der zweiten Bauserie.

Allerdings wird dieser Knoten zwischen Mitte April und voraussichtlich Juni 2013 komplett neu gebaut. Der Fahrgastverkehr wird solange über Ersatzhaltestellen abgewickelt, die Linie 20, die ansonsten am Hauptbahnhof endete, wird in einer Innenstadtschleifenfahrt umgeleitet.

Die Tram-Linien werden von den beiden Betriebshöfen Beverwaard und Kralingen mit Fahrzeugen bestückt.

Die Linien-Fahrzeuge und ihr Einsatz

Die Tram Rotterdam ist fest in der Hand von Alstom-Fahrzeugen. In zwei Serien wurden ingesamt 113 Fahrzeuge beschafft (Serien 2000 und 2100). Die Fahrzeuge sind ein auf die Rotterdamer Bedürfnisse zugeschinittener Typ CITADIS.

Altbaufahrzeuge konnten im Fahrgastverkehr keine mehr beobachtet werden.

Tw 2153

In der Van Oldenbarneveltstraat begegnet uns der letzte Triebwagen der zweiten Bauserie, Tw 2153.

Die Linien werden fast ausschließlich von jeweils einem Betriebshof betrieben; die Fahrzeuge rücken dann auch zu diesem Betriebshof wieder ein.

Eine Ausnahme bildet die Linie 8, deren Kurse von beiden Betriebshöfen kommen und bei denen Fahrzeuge auch von einem Betriebshof kommend in den anderen Betriebshof einrücken.

Die Linie 20 verkehrt nicht sonn- und feiertags. Fahrzeugübergänge gibt es zwischen den Linien 20, 21, 23 und 24, samstags fahren die Linien 21 und 24 in einem kombinierten Umlaufplan.

Die Umlaufpläne

Umlaufpläne gibt es für werktags montags bis freitags, samstags und für sonn- und feiertags. Für die Schulferien gibt es gesonderte Pläne für montags bis freitags mit verringerter Taktfrequenz.

Die Umlaufinformationen wurden mir von einem Tramfreund freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Tw 2013 Coolsingel

Triebwagen 2053 auf dem Coolsingel kurz vor Einfahrt in die Haltestelle Stadthuis.

In einer .pdf-Datei sind allgemeine Erläuterungen und das Abkürzungsverzeichnis für die Umlaufpläne enthalten.

In einer .zip-Datei sind alle vorhandenen Umlaufpläne und die Erläuterungs-Datei enthalten.




Zum Seitenanfang