Regiotram Kassel

Tram oder Zug, das ist bei einer Regiotram oder wie die Franzosen sagen, beim Tram-Train, schwer zu entscheiden. Nach den für den Fahrgast unmittelbar wahrnehmbaren Äußerlichkeiten ist es sicherlich eine Tram, die Fahrzeuge und die Gestaltung der Haltestellen spricht dafür. Gleichwohl befährt die Regiotram Kassel zum größeren Anteil Eisenbahnstrecken.

Nach meinem ersten Besuch 2008 habe ich die Regiotram Kassel noch eher als Eisenbahn eingestuft. Die Fahrzeuge wechselten häufig die Linien, Zugstärkungen und -schwächungen waren häufig, Fahrzeugübernachtungen außerhalb des Betriebshofs waren die Regel. Deshalb haben auch die damaligen Umlaufpäne die Gestalt von Eisenbahn-Plänen bekommen (siehe Archiv).

704 am Rathaus

RegioTram-Fahrzeug 704 auf der Linie RT3 in Fahrtrichtung Auestadion an der Haltestelle Rathaus/Fünffensterstraße.

Mit dem Betreiberwechsel wurde die Regiotram gewissermaßen "vertramt": die Fahrzeuge werden je Betriebstag fast linienrein eingesetzt, Zugstärkungen und -schwächungen auf wenige Kurse begrenzt und fast ausschließlich am Hauptbahnhof vorgenommen, der Zahl der Außenübernachtungen reduziert und die Fahrzeuge dafür vermehrt in den Betriebshof geholt. Auch das Betriebsprogramm mit dem 30-Minuten-Takt auf den Linien RT 3, RT 4 und RT 5 sowie die Übernahme der Bedienung der Stadtstrecke zur Holländischen Straße als Ersatz für die dort teilweise entfallende Linie 5 runden dieses Bild ab.

Unternehmen

Historie

Die Regiotram Kassel hatte zu ihrer Betriebseinführung mehrere Partner. Mehrheitsgesellschafter der Regiotram Betriebsgesellschaft (RTB) war DB Regio, mit 49% war die Regionalbahn Kassel (RBK), ein Gemeinschaftsunternehmen von Kasseler Verkehrsgesellschaft und Hessischer Landesbahn (Wurzel ist die Kassel-Naumburger-Eisenbahn), beteiligt.

Betrieberwechsel 2013

Mit dem Jahresfahrplan 2014 änderte sich die Betreiberstruktur: DB Regio schied aus dem Verantwortungsbereich aus. Die neu geschaffene Regiotram GmbH (RTG) hat nur noch die Kasseler Verkehrsgesellschaft und die Hessische Landesbahn als gleichberechtigte Beteiligte. Betrieblicher Mittelpunkt ist Kassel. Die Fahrzeuge werden im Betriebshof Sandershäuser Straße der Kasseler Straßenbahn gewartet und sind dort stationiert.

Regiotram-Doppeltraktion

Auch in Doppeltraktion sind die RegioTram-Fahrzeuge in der Kasseler Innenstadt vereinzelt zu finden: auf dem Weg vom Kasseler Hauptbahnhof zum Auestadion ist der Zug aus 714 und einem weiteren Fahrzeug gleich an der Haltestelle Rathaus/Fünffensterstraße.
Durch die Königsstraße sollen Doppeltraktionen ab 08:00 Uhr morgens während der Geschäftszeiten nicht fahren.

Das Unternehmen verfügt nicht über einen eigenen Internet-Auftritt, Abschnitte des Internet-Auftritts der Kasseler Verkehrsgesellschaft und, allerdings sehr knapp, der Hessischen Landesbahn sind vielmehr der Regiotram gewidmet. Das Fahrtangebot ist einfügt in den Nordhessischen Verkehrsverbund (NVV), der über eine eigene Webseite unter www.nvv.de verfügt. Dort sind auch Fahrplaninformationen für die Tram-Train-Linien zu erhalten.

Eine einmalige Besonderheit gibt es hier: eine Dieseltram. Genau genommen sind es Hybridfahrzeuge, die im Innenstadtbereich unter Oberleitung mit 600 Volt Gleischstom verkehren, die auf Eisenbahnen aber nicht elektrisch, sondern dieselelektrisch angetrieben werden und eine oberleitungslose Regionalstrecke befahren (und nicht nur die !)

Das Liniennetz

Aus dem Umland kommen vier Regionalbahnstrecken, die im neu erstellten Bahnhof Kassel Hauptbahnhof (tief) auf das Straßenbahnnetz der Stadt Kassel übergehen und dort verschiedene Strecken bedienen: Linie RT 3 aus Richtung Hofgeismar, RT 5 aus Richtung Melsungen, RT 9 aus Richtung Treysa sowie die dieselbetriebene RT 4 aus Richtung Wolfhagen. Seit dem Fahrplanwechsel am 15.12.2013 verkehrt die RT 9 verkürzt und endet im Kasseler HBF. Auch dieser Zustand wird nur 1 Jahr anhalten, dann wird die Verbindung von der HLB mit "echten" Eisenbahnfahrzeugen betrieben werden.

Eine weitere Linie, RT 2 aus Richtung Hessisch Lichtenau, wird nunmehr nur noch durch die elektrischen Straßenbahnfahrzeuge der Stadtlinie 4 abgedeckt.

760 + 422

Diesel-Hybrid-Triebwagen 760 begegnet in der Königsstraße dem Stadt-Hochflurwagen 422.

Die Linien-Fahrzeuge

Dem Betrieb stehen 18 2-System-Zweirichtungswagen vom Typ Alstom LHB CITADIS mit einer Länge von 36,7 m, 8achsig, 3teilig und 2,65 m breit, mit den Betriebsnummern 701 bis 718 zur Verfügung. Diese befahren die elektrifizierten Eisenbahnstrecken. Ferner sind 10 Diesel-Hybrid-Triebwagen gleichen Fahrzeugtyps mit den Nummern 751 bis 760 vorhanden. Die Zahl dieser Fahrzeuge ist für das Betriebsprogramm der Linie RT 4 zu groß, andererseits gibt es Fahrzeugenpässe für die anderen Linien. Daher sind einzelne Diesel-Tw auch auf den Kursen der elektrifizierten Linien zu finden. So wurde durch den ersten Betreiber auf der RT 3 in der werktäglichen Frühspitze eine Diesel-Dreifachtraktion Kassel - Warburg - Kassel eingesetzt, seit Dezember 2013 wird Warburg nicht mehr angefahren.

2-System-Fahrzeug im Gleisvorfeld Kassel HBF

2-System-Fahrzeug im Gleisvorfeld Kassel HBF

Der Fahrzeug-Einsatz

Die Fahrzeuge werden regelmäßig also Solo-Triebwagen eingesetzt. In den Hauptverkehrszeiten sowie im Einzelfall aus Gründen des Fahrzeugumlaufs werden auch Doppel- und sogar Dreifachtraktionen eingesetzt. Dreifachtraktionen, ggf. auch Doppeltraktionen, werden in Kassel HBF (tief) getrennt und die Züge fahren in der Innenstadt auf verschiedenen Wegen weiter (Flügelung). Entsprechend werden auch Züge in Kassel HBF (tief) wieder zusammengestellt.

Große Diskussionen gab es darum, ob Doppeltraktionen auch durch die Kasseler Innenstadt fahren dürfen, insbesondere durch die Fußgängerzone zwischen Am Stern und Rathaus über den Königsplatz. Zeitweise konnte dort ein Traktionsbetrieb abgewickelt werden. Mit dem Betreiberwechsel wird der Doppeltraktionseinsatz auf ein- und ausrückende Leerfahrten über Lutherplatz beschränkt.

Die Fahrzeuge werden nunmehr fast linienrein eingesetzt und kehren weit überwiegend in den Betriebshof zurück. Ein nur noch kleiner Teil der Flotte übernachtet in Melsungen, Wolfhagen und Treysa. Warburg und Hofgeismar-Hümme sind als Abstellpunkte weggefallen.

Diesel-Hybrid-Triebwagen im Bahnhof Kassel HBF (tief)

Diesel-Hybrid-Triebwagen im Bahnhof Kassel HBF (tief)

Die Umlaufpläne 2014

Die Fahrplanperiode des Nordhessischen Verkehrsverbundes orientiert sich am Fahrplanwechsel der Eisenbahnen im Dezember. Es gibt Betriebsprogramme für werktags montags bis freitags, samstags und sonn- und wochenfeiertags.Für die Schulferien gibt es ein abgespecktes Betriebsprogramm montags bis freitags.

In einer .pdf-Datei sind allgemeine Erläuterungen und das Abkürzungsverzeichnis für die Umlaufpläne enthalten.

In einer .zip-Datei sind alle vorhandenen Umlaufpläne und die Erläuterungs-Datei enthalten.

Die Wochenendpläne sind nicht verifiziert und werden daher hier nicht veröffentlicht.

Betriebliche Besonderheiten

Der Wagenpark elektrischer 2-System-Fahrzeuge ist zu knapp bemessen und durch notwendige Reparaturen weiter angespannt, der der dieselelektrischen Trams großzügig. So werden auf der RT 5 ein bis zwei Kurse mit Diesel-CITADIS gefahren, gegebenenfalls werden sogar Fahrzeuge im Laufe des Tages ausgetauscht.

In der Hauptverkehrszeit am Nachmittag sollen die vier Kurse der RT 3 zwischen Kassel HBF und Hofgeismar-Hümme sowie die beiden Kurse der RT 4 zwischen Kassel HBF und Zierenberg als Doppeltraktion gefahren. Wegen Fahrzeugmangels fallen diese auf der RT 3 immer wieder aus.

Entspannung wird es im Fahrzeugpark zum Fahrplanwechsel 2014/2015 geben. Dann wechselt für die Linie RT 9 der Betreiber erneut: die Hessische Landesbahn wird mit FLIRT-Triebwagen die Bedienung übernehmen.

RT 9-Doppeltraktion im Kasseler HBF

Das Ende der Linie RT 9, betrieben mit Regiotrams, nähert sich dem Ende: Die RT 9 startet 2014 am Kasseler Hauptbahnhof und wird dort im Stundentakt von einem der alten Bahnhofsgleise betrieben. Im 2-Stunden-Takt am Wochenende verkehrt die RT 9 auch vom Tiefbahnhof, damit der Wagen seine mehr als 1 Stunde dauernde Wendezeit in der Regiotram-Abstellanlage verbringen kann.




Zum Seitenanfang