Straßenbahn Bordeaux (F)

Unternehmen

Die Tram von Bordeaux wird von einem Unternehmen des Veolia-Konzerns, Veolia Transport Bordeaux, betrieben. Elektronische Linienfahrpläne und Fahrplaninformationen sind im Internet unter der Adresse www.infotbc.com erhältlich.

Siebenteiliger Citadis in Pessac

Siebenteiliger Citadis unter Oberleitung an der Endstelle 'Pessac centre'

Das Liniennetz

Das Liniennetz der Straßenbahn in Bordeaux besteht zur Zeit aus 3 Linien, die, wie in Frankfreich üblich, mit Großbuchstaben bezeichnet werden, hier Linien A, B und C. Diese drei Linien erschließen die Innenstadt in einem Dreieck, wobei sich an jedem Eckpunkt jeweils 2 Linien treffen: 'Hotel de ville' (Rathaus), 'Porte de Bourgogne' und 'Quinconces'. Die Strecken bedienen nicht nur das Stadtgebiet selbst, sondern darüber hinaus auch Vororte, die sich unmittelbar an das Stadtgebiet anschließen und kaum von der Kernstadt zu unterscheiden sind.

Siebenteiliger Citadis am Rathaus

Siebenteiliger Citadis im Stromschienenbetrieb am Hotel de ville

Die Linien-Fahrzeuge und ihr Einsatz

Für die Bedienung der Linien wurden CITADIS in einer kurzen 30m- und einer längeren 40m-Ausführung beschafft, erstere sollen auf der Linie C eingesetzt werden. Zum Zeitpunkt meiner Beobachtungen wurden allerdings auch längere Fahrzeuge auf der Linie C eingesetzt, dafür mußten aber die letzten Türen des Fahrzeugs blockiert werden, da offenbar die Bahnsteige nicht überall für diese Fahrzeuge vorbereitet waren.

Fahrzeuginnenansicht

Fahrzeuginnenansicht

Alle Fahrzeuge werden vom Betriebshof, der im Stadtgebiet auf dem Nordostufer der Garonne liegt, aus eingesetzt. Dieser Betriebshof ist an der Haltestelle 'Thiers-Benauge' durch eine Betriebsstrecke angeschlossen, die mit einer Brücke über das nahegelegene Eisenbahngelände führt. Aus- und einrückende Fahrzeuge fahren grundsätzlich als Betriebsfahrt zu bzw. von ihren Endstellen. Auf der Linie A, die die Strecke am Betriebshof bedient, werden in oder aus Richtung Innenstadt verkehrende Fahrten auch mit Bedienung ab/bis 'Thiers-Benauge' geführt.

Einrückender fünfteiliger Citadis auf der Garonne-Brücke

Einrückender fünfteiliger Citadis auf der Garonne-Brücke

Fahren ohne Oberleitung

Die Stadtväter der Stadt Bordeaux haben viel Geld in die Hand genommen, um städtebaulich-ästhetische Aspekte bei der Einführung dieses Verkehrsmittels berücksichtigen zu können. In der Innenstadt, auf der Linie B zudem auf einem längeren Abschnitt in der Südstadt sowie (früher) auf einigen Außenstrecken fährt die Straßenbahn nicht unter einer Oberleitung. Die Stromversorgung erfolgt vielmehr durch eine in die Straße eingelassene Stromschiene, die das fahrende Fahrzeug selbst aktiviert, so daß nur solche Abschnitte stromführend sind, die sich unter einem Fahrzeug befinden.

Hinweisschild 'Fahren mit Stromschiene'

Hinweisschild 'Fahren mit Stromschiene'

Hinweisschild 'Fahren unter Oberleitung'

Hinweisschild 'Fahren unter Oberleitung'

Diese Form der Stromversorgung war in der Anfangszeit sehr störanfällig, inzwischen sind die Kinderkrankheiten aber weitgehend behoben.

Stromschiene in der Straße

Stromschiene in der Straße

Eine weitere städtebauliche Rücksichtnahme kann man an der Haltestelle 'Place de la Bourse' besichtigen: sind Haltestellen sonst sehr modern und fahrgastfreundlich ausgestattet, ist hier nur eine Minimalausstattung vorhanden: kein Schild, keine Infotafel, kein Wetterschutz, kein Fahrkartenautomat, nur zwei Steinbänke stehen auf der Plattform...

Haltestelle Place de la Bourse

Haltestelle 'Place de la Bourse'

Das Kursnummernsystem

Die Kursnummern werden nicht außen an den Fahrzeugen angezeigt, wohl aber auf dem Display für den Fahrer für das Bordinformationssystem, und zwar sowohl auf dem vorderen (benutzten) als auch auf dem hinteren Fahrerstand des Zweirichtungsfahrzeuges.

Die Kursnummern werden fortlaufend nach dem Zeitpunkt des Ausrückens vergeben, wobei für jede Linie Nummernblöcke vorgesehen sind: für die Linie A die Kurse ab 1, für die Linie B Kurse ab 50 (! nicht 51) und für die Linie C Kurse ab 80.

Die Umlaufpläne

Für die Beobachtung des Betriebes an Werktagen montags bis freitags war leider keine Zeit, deshalb werden auch keine solchen Betriebsprogramme hier veröffentlicht. Dafür stehen die für sonnabends und sonntags zur Verfügung.

In einer .pdf-Datei sind allgemeine Erläuterungen und das Abkürzungsverzeichnis für die Umlaufpläne enthalten.

In einer .zip-Datei sind alle vorhandenen Umlaufpläne und die Erläuterungs-Datei enthalten.

Infotafel an jeder Haltestelle

Infotafel an jeder Haltestelle




Zum Seitenanfang