Tram in Zwickau

Unternehmen

Die Straßenbahn in Zwickau wird von den Städtischen Verkehrsbetrieben Zwickau GmbH betrieben. Das Unternehmen hat einen eigenen Internetauftritt unter www.nahverkehr-zwickau.de; dort werden neben Hintergrundinformationen auch Fahrplandaten angeboten.

Das Beförderungsangebot ist in den Verkehrsverbund Mittelsachsen VMS eingebunden. Auf dessen Internetseiten unter www.vms.de sind ebenfalls Fahrplaninformationen abzurufen.

Und dann gibt es noch eine Diesel-Tram in Zwickau...

TATRA-Doppeltraktion

Die TATRA-Doppeltraktion, bestehend aus den Fahrzeugen 933 und 934, steht an der Haltestelle Neumarkt der Linie 4 und wartet auf die Weiterfahrt nach Pölbitz.

Das Liniennetz

Vier Tramlinien (Linien 3 bis 7 ohne 6) werden in Zwickau betrieben, am Wochenende sind es nur zwei (Linien 3 und 4). Die Linien fahren auf vier sternförmig von der Innenstadt ausgehenden Linienästen und einer kurzen Stichstrecke zum Hauptbahnhof, die am Wochenende nicht bedient wird.

Zentrale Haltestelle des Tramnetzes ist die Haltestelle Neumarkt, die eigentliche Zentralhaltestelle mit dem Anschluß der Buslinien liegt an der Stichstrecke zum Hauptbahnhof. Deshalb werden die Buslinien am Wochenende zwecks Anschlußherstellung zur Tram weiter in Richtung Neumarkt geführt.

Triebwagen 904

Niederflur-Gelenktriebwagen 904 ist auf der Linie 3 unterwegs und erreicht gleich die Kreuzung am Neumarkt.
Deutlich erkennbar ist der ausschlagende Gleisbogen, der die nördliche und die östliche Tramstrecke miteinander verbindet. Die Kreuzung ist so eng, daß der Gleisbogen weit über die reguläre Trasse hinausgeführt werden muß. Über diesen Gleiswechsel werden die Aus- und Einrückfahrten nach bzw. von Erkersbach in beiden Richtungen abgewickelt; zwei Gleiswechsel schließen auf beiden Seiten den Bogen auch an das Nachbargleis an.

Die Linien-Fahrzeuge und ihr Einsatz

TATRA-Gelenktriebwagen haben auch in Zwickau immer noch wesentliche Verkehrsaufgaben. Sie werden auf allen Linien in der Regel in Doppeltraktion, abends und sonntags auch als Solo-Triebwagen, eingesetzt.

Daneben stehen dem Verkehrsbetrieb auch 12 sechsachsige Niederflur-Triebwagen ähnlich den Fahrzeugen in Jena oder Frankfurt/Oder zur Verfügung. Diese 1993 von MAN gebauten Fahrzeuge werden ebenfalls freizügig im Netz eingesetzt.

Niederflurtriebwagen

Niederflur-Triebwagen 911 ist ebenfalls auf der Linie 4 unterwegs - in die andere Richtung. Als Kurs 11 wird er gleich die Kreuzung an der Haltestelle Neumarkt erreichen, um dann in Richtung Städtisches Klinikum weiterzufahren.

Die Umlaufpläne 2011/2012

Betriebsprogramme gibt es für montags bis freitags, samstags und sonn- und feiertags. Es gibt gesonderte Schulferienpläne für montags bis freitags.

In einer .pdf-Datei sind allgemeine Erläuterungen und das Abkürzungsverzeichnis für die Umlaufpläne enthalten.

In einer .zip-Datei sind alle vorhandenen Umlaufpläne und die Erläuterungs-Datei enthalten.

Zum 13.02.2012 wurde die Fahrplanlage der Linie 7 im 12-Minuten-Takt verschoben.




Zum Seitenanfang