Tram in Chemnitz

Unternehmen

Die Tram in Chemnitz wird von der Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG) betrieben - nicht ausschließlich allerdings: die Überland-Tram nach Stollberg wird von der City-Bahn Chemnitz betrieben, einer Tochtergesellschaft der Chemnitzer Verkehrs-AG.

Triebwagen 901

Zweirichtungs-Variobahn 901 auf der Linie 6. Das Fahrzeug hat gerade in der Wendeschleife Alt-Chemnitz gedreht und wartet nun die Abfahrtzeit in Richtung Innenstadt ab. Im Hintergrund ist die kurze Verbindungsstrecke zur Eisenbahnstrecke nach Stollberg zu sehen; diese Strecke wird von den roten Fahrzeugen der City-Bahn als Linie 522 bedient.

Die CVAG hat einen eigenen Internet-Auftritt mit ausführlichen Fahrplan- und Hintergrundinformationen unter www.cvag.de.

Das Beförderungsangebot ist in den Verkehrsverbund Mittelsachsen VMS eingebunden. Auf dessen Internetseiten unter www.vms.de sind ebenfalls Fahrplaninformationen abzurufen.

Das Liniennetz

Im Stadtgebiet von Chemnitz verkehren 5 Straßenbahnlinien (Linien 1 bis 6 ohne Linie 3). Dazu tritt die Überlandlinie 522, die mit gesonderten Fahrzeugen betrieben wird, linien- und fahrplantechnisch aber mit der Linie 6 auf dem Chemnitzer Stadtgebiet eine Einheit bildet. Sonn- und feiertags verkehrt die Linie 6 nicht.

Triebwagen 601

Einrichtungs-Variobahn 601 auf der Einfahrt in die Haltestelle Zentralhaltestelle. Dort beginnt (und endet) die Schleifenfahrt durch die Innenstadt, auf der das Fahrzeug die Linie wechselt, von der Linie 4 auf die Linie 1.

Das gesamte Netz ist südlastig, nördlich der Innenstadt und des Hauptbahnhofs gibt es keine Tramlinien.

Die Linien 1 und 4 sind umlauftechnisch miteinander verknüpft: auf der Schleifenfahrt durch die Innenstadt gehen die Fahrzeuge immer von der einen auf die andere Linie über.

Zwei Betriebshöfe sind vorhanden: in Adelsberg an der Endstelle Gablenz ist die technische Betreuung untergebracht. In Alt-Chemnitz an der Krenkelstraße ist eine weitere Einrichtung vorhanden, die aber offenbar nur als Abstellanlage genutzt wird. Es gibt einen planmäßigen Austausch der Fahrzeuge zwischen den beiden Betriebshöfen über die Plan-Kurse aller Stadtlinien.

Zwei Fahrzeuggenerationen

Zwei Fahrzeuggenerationen auf der Linie 5 begegnen sich: Variobahn-Triebwagen 603 hat gerade die Zentralhaltestelle in Richtung Hutholz verlassen, das Gespann aus den TATRA-T3 mit den Nummern 525 und 526 fährt in die Gegenrichtung nach Gablenz.

Wegen des Umbaus des chemnitzer Hauptbahnhofs im Rahmen des chemnitzer Modells steht derzeit die Wendeschleife am Hauptbahnhof nicht zur Verfügung; dorthin können nur Zweirichtungsfahrzeuge verkehren.

Die Linien-Fahrzeuge und ihr Einsatz

Modernisierte TATRA-T3-Fahrzeuge sind auch heute noch nicht verzichtbar. Anders als in anderen Städten der ehemaligen DDR bekamen sie allerdings auch ein verändertes Äußeres durch eine neue Karosserieverblechung. Als Einrichtungsfahrzeug können sie derzeit nicht auf den Linien 2 und 6 eingesetzt werden.

Variobahnen aus dem Hause Bombardier in drei unterschiedlichen Ausführungen sind ebenfalls in chemnitz unterwegs: als reine Tram-Versionen in Ein- und Zweirichtungsversion sowie als Überlandversion der City-Bahn mit Ausrüstung für Eisenbahnstrecken nach der Eisenbahn-Bau-und-Betriebsordnung, erkennbar an der abweichenden roten Lackierung.

TATRA-Doppeltraktion

Modernisierte TATRA-T3-Fahrzeuge: Triebwagen 515 und 516 haben gerade die Haltestelle Zentralhaltestelle verlassen und sind auf dem Weg nach Hutholz. Der führende Triebwagen hat vorne nur eine einfache Tür und eine große Zugzielanzeige. Die kleine Öffnung für das Zielrollband und die Doppeltür kennzeichnen den geschleppten Triebwagen.

Die Zweirichtungsversion ist vor allem auf den Linien 2 und 6, gegebenenfalls auch auf den anderen Linien zu finden, die Einrichtungsversion auf den Linien 1, 4 und 5. Die roten City-Bahn-Triebwagen übernehmen auch einzelne Linienfahrten der Linie 6 und sind auf Aus- und Einrückfahrten auch in Richtung Gablenz zu finden.

Die Umlaufpläne

Betriebsprogramme gibt es für montags bis freitags, samstags und sonn- und feiertags. Für die Sommerschulferien gibt es auf den Linien 1 bis 5 abgespeckte Betriebsprogramme montags bis freitags.

In einer .pdf-Datei sind allgemeine Erläuterungen und das Abkürzungsverzeichnis für die Umlaufpläne enthalten.

In einer .zip-Datei sind alle vorhandenen Umlaufpläne und die Erläuterungs-Datei enthalten.

Arbeitsfahrzeug

Wintereinsatz: Arbeits-Triebwagen 403 mit Personen-Triebwagen 506 im Schlepp durchfährt gerade die Haltestelle Schule Alt-Chemnitz in Fahrtrichtung Alt-chemnitz.

Weitere Entwicklung

Im Rahmen des Chemnitzer Modells sollen vor allem in Richtung Norden führende Überland-Eisenbahnlinien als Tram-Train in das Straßenbahnnetz einbezogen werden. Unter anderem wird dafür derzeit der Chemnitzer Hauptbahnhof an den Gleisen 1 bis 4 erheblich umgebaut.

Nähere Informationen dort.




Zum Seitenanfang